Category Archives: Deko

Deko oder Kitsch?

Dekoartikel gibt es wie Sand am Meer. Die Geschmäcker der Menschen sind jedoch so unterschiedlich, dass es von diesen Artikeln unzählig viele gibt. Jeder möchte etwas anderes im Bad, auf dem Küchentisch oder auf der Terrasse stehen haben. Die Jahreszeiten bringen auch immer wieder unterschiedliche Dekorationen mit sich. All dies kann sehr schön aussehen, aber auch schon in den Bereich Kitsch übergehen. Einige Menschen neigen dazu es zu übertreiben und sie können sich nicht entscheiden, welcher Gegenstand nun den Küchentisch zieren soll.

Was für den einen manchmal schon Kitsch ist, ist für den anderen eine wunderschöne Deko. Hier einen Weg zu finden und zu sagen, dass bestimmte Gegenstände als Kitsch gelten und anderen nicht, ist nicht möglich. Den Geschmack kann man nicht bestimmen und es bleibt jedem selbst überlassen, was er als schön und ansehnlich betrachtet und was als Kitsch gilt. Die Auswahl an Gegenständen in dieser Branche ist unendlich. Es werden in jedem Bundesland, in jedem Land und sogar in den einzelnen Städten unterschiedliche Dekoartikel verkauft und gemacht. Dies liegt immer am Geschmack der Menschen und auch an der Jahreszeit. Im Sommer wird es schwierig einen Weihnachtsmann zu verkaufen, sowie es im Winter eher schwierig ist eine frische und fröhliche Deko an die Frau oder den Mann zu bringen. Geht der Unternehmer auf die Kunden ein, dann kann er viel Geld mit Dekorationen machen.

Nicht immer muss man dies auch als Deko sehen. Kitsch kann man genauso verkaufen, wenn dieser gekauft wird. Kitsch und Deko liegen sehr nah beieinander und sind manchmal nicht zu trennen, da viele Menschen unterschiedliche Meinungen zu den gleichen Artikeln haben. Deshalb sollte jeder selbst entscheiden, was er nun als Kitsch ansieht und was für ihn als Dekoration für die eigenen vier Wände in Frage kommt.

Wohnlichkeit durch Deko

Einen Haushalt gründet man zunächst einmal, indem man jedes Zimmer des Wohnbereiches mit Möbeln befüllt. Dann aber ist ohne Deko immer noch eine gewisse Leere in den Räumen, die alles andere als eine behagliche Atmosphäre schafft. Es gibt tausende Arten, seine Wohnung zu dekorieren, und vor allem Paare sind sich hier nicht immer einig. Die Frau mag es vielleicht mancherorts ein wenig kitschig – in den Augen des Mannes. Der Mann könnte auf alles verzichten, außer seine geliebten Eisenbahn Modelle und Racing Cars im Wohnzimmerschrank. Hier ist es der Mittelweg, der den besten Kompromiss schafft. Dem Mann seine Heiligtümer, der Rest der Wohnung dafür nach dem Geschmack der Frau – so lässt es sich friedlich und harmonisch leben. Staubputzen muss ohnehin meistens die Dame des Hauses. Also wird sie sich selber Grenzen auferlegen, wann es zu viel ist mit der Dekoration.

Was guter und was schlechter Geschmack ist, darüber könnte man nicht nur einen Blog füllen. Es ist einfach jedermanns Ansichtssache, was er für Design und was er für Kitsch befindet. Der eine mag eben Plastikblumen, der andere komisch grinsende Clowns, die ein Heidengeld kosten und der dritte richtet sich spartanisch, aber dafür hoch edel ein. Da darf ein Bild an der Wand schon einige Euro kosten; dafür ist es ja das einzige Schmuckstück, das eine Wand ziert.

Wie der Geschmack ist auch die Wohnlichkeit eine Frage des eigenen Blickwinkels. Der eine fühlt sich bedrängt, ja schon fast überfordert, wenn eine Wohnung mit viel Deko ausgestattet ist. Ein anderer will sich mit möglichst vielen Sachen umgeben, die auch alle eine gewisse Bedeutung haben. Eine kongruente Linie wird sich hier nie finden lassen. Gott sei Dank, denn sonst würde jede Wohnung aussehen, wie die andere.